17.04.2018

 

UnternehmerinnenTreff Espelkamp – UTE


Vortrag: Schluss mit frustig - Die Happy Hour für mehr Glücksmomente im Alltag

 

Schluss mit frustig

Beinahe hätte es an der Abendkasse Frust gegeben, denn mehr als 65 Gäste sind der Einladung von UTE gefolgt. Fast hätten nicht alle in den Raum gepasst – aber dank guter Organisation konnten am Ende doch alle dabei sein und dem Vortrag lauschen.
Nina Herrmann bot dem interessierten Publikum eine wahre Cocktail-Happy-Hour mit vielen konkreten Rezeptideen für den persönlichen Frustschutzcocktail. Ihre Rezepte waren dabei aus dem Leben gegriffen, denn genau da entsteht schließlich auch der Alltagsfrust. So rief sie zum Beispiel dazu auf, Erwartungen klar zu kommunizieren statt gefrustet zu sein, dass die anderen nicht erahnen können, was wir uns von ihnen wünschen. Lieber klar um etwas bitten, als einfach nur im Stillen zu erwarten, dass etwas erledigt wird. Auch Dankbarkeit schützt vor zu viel Frust. Nina Herrmann machte deutlich, wie gut es uns allen hier im Vergleich zu vielen anderen Menschen auf der Welt geht. Und vieles was uns Frust bereitet relativiert sich sehr schnell, wenn wir uns dessen bewusst sind. Die verschiedenen Tipps hat die Referentin mit viel Humor vermittelt – denn auch der gehört zum Frustschutz dazu. Über sich selbst lachen können, für gute Laune sorgen oder, wenn gar nichts anderes hilft, sich selbst überlisten indem man eine Minute lang grinst. Und so gingen dann auch alle Anwesenden mit einem Lächeln wieder nach Hause und verabschiedeten die quirlige Referentin.

 

Interessierte Frauen (und Männer), gerne auch Nicht-Unternehmerinnen, sind bei UTE immer herzlich willkommen. Zwecks Planung der Räumlichkeiten wird um Anmeldung gebeten. Anmeldungen zu den Terminen werden bis montags  vor der Veranstaltung, 18.00 h, entgegen genommen. Dieses ist über die Internetseite www.ute-web.com möglich oder telefonisch bei Ruth Graf Büroservice (Tel. 05474 3043935) oder Beate Henke, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Espelkamp (Tel. 05772 562-108).

Der Einlass nach 19.30 h ist aus organisatorischen Gründen nicht möglich.

 

Von Nichtmitgliedern wird ein Kostenbeitrag von € 10,00 erhoben. Mitgliedsfrauen zahlen € 5,00. Im Preis ist ein Begrüßungsgetränk enthalten.